Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich


Angebote und Leistungen erfolgen ausschliesslich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Diese gelten auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, selbst wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart oder schriftlich durch uns bestätigt werden.

Angebot


Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Dies gilt auch hinsichtlich der Preisangaben. Zeichnungen, Abbildungen, Maße, Gewichte und sonstige Leistungsdaten sind nur verbindlich, wenn dies ausdrücklich schriftlich vereinbart wird.

Vertragsabschluss


Ein Vertrag kommt durch die Übermittlung des Auftrags per
E-Mail oder durch Zusendung der Auftragsbestätigung durch
AFDesign zustande.

Eigentumsvorbehalt


Bis zur Erfüllung sämtlicher zum Zeitpunkt der Lieferung bestehender oder später entstehender Forderungen aus diesem Vertragsverhältnis, die AFDesign gegen den Auftraggeber zustehen, behält sich AFDesign das Eigentum an den gelieferten Waren vor.
Bei vertragswidrigem Verhalten des Auftraggebers – insbesondere Zahlungsverzug – ist AFDesign berechtigt, die Vorbehaltsware zurückzunehmen und ggf. Abtretung der Herausgabeansprüche
des Auftraggebers gegen Dritte zu verlangen. In der Zurücknahme
sowie in der Pfändung in der Vorbehaltsware liegt – soweit nicht
das Verbraucherkreditgesetz Anwendung findet – kein Rücktritt
vom Vertrag.

Zahlung


Soweit nichts anderes schriftlich vereinbart ist, sind Rechnungen ohne Abzug sofort zur Zahlung fällig. Gerät der Auftraggeber in Verzug, so ist AFDesign berechtigt, ab dem Zeitpunkt des Verzuges, Zinsen in Höhe der maximalen gesetzlich zulässigen Verzinsung über dem Basiszinssatz zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses, zu berechnen. Es wird vereinbart, dass für jede Mahnung, deren Kosten vom Auftraggeber zu tragen sind, eine pauschalen Mahnkosten-
betrag von EUR 10,00 erhoben werden kann. Einwendungen wegen Unrichtigkeit oder Unvollständigkeit eines Rechnungsabschlusses hat der Auftraggeber spätestens innerhalb von 2 Wochen nach dessen Zugang zu erheben; macht er seine Einwendungen schriftlich geltend, genügt die Absendung innerhalb der 2-Wochen-Frist. Das Unterlassen rechtzeitiger Einwendungen gilt als Genehmigung.

Schutz- und Urheberrechte


Der Auftraggeber übernimmt die Haftung dafür, dass mit der Auftragsdurchführung keine Rechte Dritter (insbesondere Presse-, Eigentums-, Urheber- und Vervielfältigungsrechte) verletzen. Für vom Auftraggeber beauftragte Veröffentlichungen sind nur Texte und Bilder zu veröffentlichen bzw. zur Veröffentlichung zur


Verfügung zu stellen, an denen ein entsprechendes Nutzungsrecht besteht und zu denen das ggf. erforderliche Einverständnis abgebildeter Personen vorliegt. Hat der Auftraggeber das von uns gelieferte Produkt verändert oder hat AFDesign aufgrund der Anweisungen des Auftraggebers das Produkt so gestaltet, daß hieraus Verletzungen von Schutzrechten resultieren, ist der Käufer verpflichtet, AFDesign gegenüber Ansprüchen des Inhabers des verletzten Rechtes zu verteidigen und freizustellen. Für alle unmittelbaren und mittelbaren Schäden, die AFDesign aus der Verletzung etwaiger Schutzrechte und aus der Geltendmachung etwaiger Schutzrechte überhaupt erwachsen, hat der Auftraggeber Ersatz zu leisten.
Das Copyright auf alle durch AFDesign erstellten Arbeiten verbleibt bei AFDesign.

Nutzung durch Dritte


Sollen von AFDesign im Rahmen des Vertrages entworfene Produkte zu irgendeinem Zeitpunkt in der ursprünglichen oder einer abgewandelten Form oder Gestaltung an andere Produzenten oder Vertreiber geliefert oder von solchen unter eigenem Namen gefertigt und / oder vertrieben werden, ist die Zustimmung von AFDesign erforderlich. Eine Honorierung dieser Übertragung muss vereinbart werden. Das Gleiche gilt für Entwürfe von AFDesign, die nicht zur Realisierung gelangt sind.

Datenschutz


Alle Informationen, welche AFDesign im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber bekannt werden, werden strikt vertraulich behandelt und nur dann an Dritte weitergegeben, wenn des zur Projektbearbeitung notwendig und vorher vereinbart worden ist. Der Auftraggeber verpflichtet sich desgleichen, alle ihm während der Zusammenarbeit zugänglich werdenden Informationen AFDesign betreffend strikt vertraulich zu behandeln, soweit die Weitergabe an Dritte nicht vorher abgesprochen wird. Diese Vereinbarung gilt auch über die Dauer der Zusammenarbeit hinaus.

Gerichtsstand


Für die Geschäftsverbindung zwischen dem Auftraggeber und AFDesign gilt deutsches Recht. Die Gerichtsstandvereinbarung gilt für Inlandskunden und Auslandskunden gleichermaßen. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Leistungen und Auseinandersetzungen ist ausschließlich der Sitz von AFDesign.

Salvatorische Klausel


Sollte eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein, so soll die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt werden. Dies gilt auch, wenn innerhalb einer Regelung ein Teil unwirksam, ein anderer Teil aber wirksam ist. Die jeweils unwirksame Bestimmung soll von den Parteien durch eine Regelung ersetzt werden, die den wirtschaftlichen Interessen der Vertragsparteien am nächsten kommt und die den übrigen vertraglichen Vereinbarungen nicht zuwider läuft.